Beiträge von groovestreet

    Hi,


    ich hab da so ein Problem: ich fotografiere eigentlich sehr gerne, nur komme ich viel zu selten dazu, einfach mal die Kamera zu mitzunehmen.

    Da kommt mir die Idee eigentlich ganz recht ... ich versuchs mal. Jeden Tag ein Bild machen. Allerdings werde keine wöchentlichen Beiträge schaffen, ich denke, ich werde das ganze mal in monatliche Beiträge packen. Dann wird endlich meine Fotografie-Kategorie mal befüllt :P


    Mein Beitrag zum Projekt kommt am 01.01.20 Online ...

    Mich schrecken eigentlich nur sehr grelle, nicht passende Farben oder nervige Pop-Ups ab, ansonsten achte ich eigentlich nur auf den Schreibstil. Wenn mir der Stil gefällt, dann ist für mich die Gestaltung des Blogs Nebensache ...

    Gar nicht fehlen darf ein Impressum, zumindest auf deutschen Blogs. Wenn ich keins finden kann, verlasse ich den Blog relativ schnell wieder ...

    Hi,

    bei mir war die Entwicklung ähnlich: Auf meinem alten Blog hatte ich zu wirklich jedem Mist nen Beitrag. Jetzt selektiere ich gezielter, bereite die Beiträge intensiver vor und nehme mir mehr Zeit dafür.

    Da ich beruflich relativ fest eingespannt bin, kommt dann halt mal ein paar Wochen (oder auch mal Monate) kein Beitrag ...


    Mittlerweile habe ich mir für einige Themenbereiche Vorlagen gebastelt, wo ich erst Material sammle, dann sichte, aussortiere und filtere und dann schließlich den Beitrag schreibe, nochmal Korrektur lesen lasse und als letzten Schritt die Veröffentlichung plane. Früher hätte ich nach den ersten paar Materialien losgelegt und direkt veröffentlicht.


    Ich denke allerdings, dass das daher kommt, das ich relativ früh angefangen habe mit bloggen und jetzt einfach reifer, erfahrener und erwachsener geworden bin ...

    Hi,

    bisher hat sich leider noch niemand gefunden cry-squared

    Sollte noch jemand Lust haben, bitte einfach hier im Thread oder per PN melden (oder auch gern über den Blog).

    Es geht (zumindest bei mir) nicht zwingend um Filme. Ich habe mittlerweile z. B. auch ein Spiel und ein Hörbuch als Beitrag, um etwas Abwechslung zu haben. Ich kann mir auch gut z. B. Buch-Reviews vorstellen.

    Grundsätzlich lässt sich auf allen Seiten und mit allen CMS Geld verdienen, ob das auf den Plattformen gestattet ist, ist eine andere Frage ...

    Mit WordPress auf eigenem Webspace bist du erst mal sehr frei, was Gestaltung, Funktionen und Erweiterungen betrifft, musst dich aber auch mit den Updates der Software auseinandersetzen.


    Du hast im Prinzip die Qual der Wahl. Am Ende musst du mit der gewählten Plattform zurechtkommen und arbeiten, nicht jemand anderes ...

    (Von eigener Tasche ist die Domain .de oder .com sehr teuer.)

    Wie schon in einem anderen Thread gesagt: Schau mal hier vorbei

    groovestreet Nein. Ich möchte das auf einer extra Seite stellen. Wie wirkt das überhaupt?

    Ich persönlich würde so einen Text, der ja eine Vorstellung darstellt, nicht auf irgendeine Unterseite packen.

    Den Text an sich finde ich insgesamt nicht schlecht, es klingt für mich allerdings so, als würdest du nur Creepypastas anbieten, oder habe ich das gerade falsch aufgefasst?


    Ich würde auch nicht unbedingt

    Sei willkommen, wenn du dich traust einzutreten. Sei Willkommen, die dunklen ...

    zwei mal direkt nacheinander verwenden, wenn das nicht als Klimax aufgebaut wird ... und auch nicht mit 2 verschiedenen Schreibweisen ;)


    Neuer Versuch:

    Das hört sich doch ganz gut an :)

    Möchtest du mit einer festen Startseite arbeiten und dann dort diesen Text ablegen oder soll das als Fenster o. Ä. eingeblendet werden, wenn ein Besucher deinen Blog "betritt"?

    Hallo,

    ich bin derzeit dabei, einige Beiträge für den #Horrorcotber vorzubereiten.

    Um was geht es dabei eigentlich?

    Seit 2013 veranstaltet die CineCouch den #Horrorctober, eine der ersten deutschsprachigen Film-Blogger-Aktionen, zu denen sich alljährlich mittlerweile über 100 begeisterte Horror-Filmfans und Interessierte zusammenfinden. Das Konzept ist simpel: Im Oktober haben alle Teilnehmer 31 Tage Zeit um 13 Horrorfilme (oder sonstige genre-verwandte Medien) zu sichten. Mit den anderen Teilnehmern, darunter auch diverse Podcasts, soll dabei ein Austausch über Blogs, Twitter, Facebook, Letterboxd… entstehen.

    Ich schaue also 13 Filme und konsumiere Medien, die im Horror-Bereich angesiedelt sind. Die entsprechenden Beiträge dazu erscheinen alle im Oktober.

    Nun, warum schreibe ich das ganze hier?

    Ich dachte mir, da es ja eine Aktion ist, um sich zu vernetzen und auszutauschen, dass vlt. jemand Interesse daran hat, dass ein Beitragstausch stattfindet, also dass ich einen Beitrag schreibe und derjenige, der mitmachen möchte auch einen Beitrag schreibt und diese beiden dann jeweils auf dem anderen Blog veröffentlicht werden.


    Wenn jemand dazu Lust und Zeit hat, bitte einfach hier melden.

    Es müssen auch nicht unbedingt Filme sein. Ich habe z. B. auch schon Beiträge zu Spielen oder Hörbüchern geplant ...