Beiträge von Henrik Stamm

    Wenigstens bin ich nicht der Einzige, den sowas trifft. Ich störe mich einfach stark daran, wie solche Firmen vorgehen. Es heißt immer wieder in dem Brief, man solle sich ja nicht angegriffen fühlen, doch auf den Anwalt wir immer wieder verweisen. Das ist schon arg dreist.


    Von dem Auftraggeber mal ganz zu schweigen...

    Hallo liebe Blogger-Kollegen,



    Heute habe ich in den Briefkasten gesehen und einen Brief für mich gefunden. "Clickonmedia UG" stand darauf. Also habe ich den Brief aufgemacht und darin war eine Aufforderung zur Inhaltsentfernung.


    Darin steht zum Beispiel: (Originalauszüge)

    Sehr geehrte Damen und Herren,



    unser Auftraggeber [...] beauftragte unseren Servicedienst "web-killer.de", da dieser die Entfernung des unten stehenden Inhaltes anstrebt. Deshalb bitten wir Sie höflichst um Löschung/Entfernung des folglich genannten Online-Inhaltes:

    In dem betreffenden Artikel, welcher letztes Jahr auf meinem Blog erschien, habe ich von einer persönlichen Erfahrung mit einer Abofalle berichtet. Der Anbieter wurde namentlich genannt. Auch wenn immer wieder in dem Brief erwähnt wird, dass man mir und allen beteiligten "unnötigen Ärger" ersparen möchte und daher nicht direkt über den Rechtsanwalt gehe, wird doch direkter Druck ausgeübt. Nicht ohne Grund steht auf der rechten Seite des Briefes die "Kooperations- und Vertragskanzlei" von web-killer.de. Zum Abschluss heißt es in dem Brief dann noch, dass man diesen Brief doch bitte als Bitte zur Kenntnis nehmen solle und nicht als Forderung. Ferner solle ich web-killer.de meine Entscheidung per Mail mitteilen, was ich auch (unfreundlich) getan habe.


    Ehrlich gesagt finde ich den Brief ziemlich lustig und irgendwie schmeichelhaft, denn er zeigt, dass ich mit meinem Artikel offenbar einen wunden Punkt getroffen habe. Jeder Journalist würde sich über sowas freuen.


    Ich habe den Firmennamen in dem Artikel zu Teilen unkenntlich gemacht, auch wenn ich in der Nennung keinen Fehler sehe. Der Artikel bleibt natürlich weiterhin online.
    Ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören- was haltet ihr von dieser Masche? Wie hättet ihr reagiert?


    Liebe Grüße,


    Henrik

    Hallo alle zusammen!


    Ich habe heute wieder eine neue Blogparade zum Thema "Prepaid oder Vertrag" gestartet.


    In der Blogparade könnt ihr Fragen wie diese hier beantworten (müsst ihr aber nicht):

    • Hast du ein Vertrag oder ein Prepaid-Tarif? Und wieso?
    • Bist du zufrieden bei deinem Anbieter? Was könnte besser sein?
    • Bist du Verträgen/Prepaid grundsätzlich abgeneigt? Wenn ja: Wieso?
    • Welche Erfahrungen hast du bisher mit Prepaid/Verträgen gemacht?
    • Was muss dir ein Prepaid-Tarif bzw. Vertrag bieten, damit du wechseln würdest?


    Die Blogparade findet vom 28.2.2016 bis zum 28.3.2016 statt. Weitere Informationen findet ihr hier.


    Ich würde mich über eure Teilnahme freuen!

    Hi,


    ich habe gerade eine neue Blogparade zum Thema "Dektop-PC oder Notebook?" gestartet. Mich würde mal interessieren, welche Art PC ihr so verwendet und vor allem warum. Jeder hat da ja so seine ganz eigenen Präferenzen- sei es der leichte Tablet-PC, das mobile Notebook, der schwere Desktop-PC oder das Notebook.


    Die Blogparade läuft vom 10.1.2016 bis zum 10.2.2016. Mehr Infos findet ihr hier.


    Würde mich sehr über eure Teilnahme freuen!


    Liebe Grüße,


    Henrik