Beiträge von Becchen

    Für mich ist Instagram halt ein sehr spontanes Netzwerk, der eigentliche Sinn dahinter war ja auch, dass man Handbilder spontan teilt. Deswegen teile ich auch keine Bilder, die mit einer professionellen Kamera gemacht wurden. Da wäre mir einfach der Aufwand zu groß. Aber es stimmt schon, so professionell geschossene Fotos sind natürlich schön und ich gucke sie mir auch sehr gerne an.


    Wo bei Instagram der Vorteil liegt, weiß ich auch nicht so genau. Mir gefällt es einfach und es hat inzwischen unheimlich viele Nutzer und man findet einfach alle möglichen Themen. Und natürlich ist Instagram einfach zu nutzen, vor allem von Unterwegs.

    Ich spiele auch schon lange mit dem Gedanken mir ein Tattoo stechen zu lassen. Da ich mit Aquarellfarben male, hätte ich auch gerne ein Tattoo, welches in diese Richtung geht. Es ist aber gar nicht so leicht Tätowieren zu finden, die diesen Stil gut beherrschen. Meine größte Angst ist es nämlich, dass mir das Ergebnis am Ende nicht gefällt.

    Ich bin auch auf Instagram unterwegs. Es ist ein tolles Medium um Inspirationen zu finden. Ich poste auch eigene Bilder, nutze Instagram aber vor allem um Anderen zu folgen. Deswegen kümmere ich mich auch nicht so besonders um Follower. In der Regel ist es auf Instagram auch leichter ein Herzchen zu bekommen, als gefolgt zu werden. Ich kenne das auch von mir selber. Ich gebe ziemlich schnell ein Herzchen, folge aber nicht jedem.

    Ich bin schon länger auf Pinterest vertreten, jedoch nutze ich es im Moment nur um Ideen und Inspirationen zu sammeln. Inhalte von meinem Blog teile ich noch nicht., habe es aber eigentlich schon länger vor.

    Im Moment schreibe ich einfach nur drauf los, wenn ich mal die zeit dafür finde. Langsam merke ich aber, dass ich meinen Tag besser strukturieren muss. Grade wenn ich erst Abends die Zeit finde einen Post zu schreiben, ärgere ich mich, weil ich es versäumt habe tagsüber Fotos zu machen.


    Das perfecte Organisations Tool habe ich aber auch noch nicht gefunden. ich schätze mal dass ich in Zukunft einfach meinen Terminplaner nutzen werde um das Bloggen in meinen Tagesablauf zu integrieren.