Suche Korrekturleser der mit meinem Mist fertig wird!

  • [Blockierte Grafik: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/unbenanntc1xjs9hurk.jpg]
    Auf meiner Website habe ich einen Blog in welchem ich vor habe in Regelmäßigen Abständen zu Posten. Dafür bräuchte ich jedoch einen Korrekturleser. Die Einträge werden Fotografien, Zeichnungen, Blogeinträge über´s Schreiben und Storytelling, ebenso wie über Kunst, Design und Popkultur behandeln. Mal nüchterner, mal pure Meinung. Da ich unter einer Rechtschreibschwäche leide, ist bei mir ein Korrekturleser unumgehbar damit meine Texte zumutbar werden, Wichtig sind mir daher eine gute Rechtschreibung, Pünktlichkeit, aber auch eine harte Ehrliche Meinung.


    Als Korrekturleser müsstet ihr:
    - Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung beherrschen
    - Inhaltliche Fehler oder Sinnlose Sätze erkennen
    - Bandwurmsätze markieren zu denen ich oft neige
    - Ein gewisses Interesse bezüglich der Themen mitbringen
    - Kontaktfreudig und offen für Diskussionen sein


    Ich nehme gerne auch Beitragswünsche von euch an , Verbesserungsvorschläge und Ideen über den Blog. Schlussendlich lass ich mir jedoch die Entscheidung was ich veränder und was gleich bleibt. Bezahlen kann ich mit Bewerbung eurer Seite und euch als Person und gebe gerne auch Hilfe bei Layout und Designfragen. Neben meinem Blog würde ich mir wünschen, das ihr ab und an (ohne Zeitlichen Termin) über die Seite schaut und die kleinen Textabschnitte auf dieser überschaut. (50-200 Wörter). Mehr arbeit wird jedoch nicht anfallen, genauerer kann auf anfrage besprochen werden. Um euch ein Bild zu machen ob ihr auch wirklich Interesse habt könnt ihr hier auf meinem Blog ein paar Promoartikel lesen, die in Richtung der künftigen Beiträge gehen werden:


    http://bepururun.wixsite.com/pururun/blog

  • Ich bin Lehrerin und gebe neben meinem Hauptfach Chemie auch schon seit Jahren Nachhilfe unter anderem in Deutsch, sodass ich neben Grammatik-, Rechtschreib- und Zeichensetzungs-Kenntnissen (ich bin Deutsche mit Wohnsitz in der Schweiz, sodass das sowohl für Deutschland- als auch für Schweiz-taugliches Deutsch gilt) auch einen "Lehrerblick" für Fehler ;). Englischkenntnisse habe ich auch - ein Blick auf deine Seite verrät mir, dass es in diesem Bereich auch Korrekturbedarf gibt.


    Überdies rufe ich gerade eine Einzelfirma (im Nebenerwerb, als hiesiges Pendant zum deutschen "Kleingewerbe") ins Leben, um Unterrichts- bzw. Nachhilfestunden (auch online) und Korrekturlesen/Coaching für Matura-Arbeiten etc. (und warum nicht auch für eine Website ;) ) freiberuflich anbieten und mögliche Einkünfte über den Blog ordnungsgemäss abwickeln zu können.


    Ich werde also in allernächster Zukunft ein Firmenlogo brauchen und eine zusätzliche Website einrichten - und Bewerbung kann beizeiten auch nicht schaden (Wie sieht deine Zielgruppe aus? Sind Schüler bzw. Eltern von solchen darunter?).


    Ich habe also viel zu tun und möchte vor einem Angebot eine Vorstellung haben, wie viel Arbeit ich mir da einhandeln würde :). Daher vorab die wichtigste Frage: Was verstehst du unter "regelmässigen Abständen"?


    Zudem: Die Anzeige deiner Website, insbesondere des Blogs funktioniert weder mit Google Chrome noch mit Firefox richtig - sie ist viel zu breit: Ein grosser Teil des Inhalts ragt über den linken Browserrand (ohne Scrollmöglichkeit!), sodass ich die Promo-Artikel gar nicht vernünftig lesen kann. Überdies fehlen im Impressum die nötigen Kontaktangaben (es sei denn, die sind Opfer des Anzeigeproblems geworden)!

  • Hey,
    Danke für deine schnelle Antwort und dein Interesse :).


    Beeindruckend und um ehrlich zu sein habe ich nicht so hoch gedacht als ich meine Anfrage geschickt habe (Bin selber noch Minderjährig)


    Zu meiner Zeilgruppe gehören größtenteils Jugendliche, Kunst-, Prosainteressierund vor allem Einsteiger und Amateure in diesem Bereich.


    Ja, die Anzeige ist eine Hürde an der ich zur Zeit noch arbeite. Bei einer Ansicht von 67% ist jedoch die ganze Seite anschaulich. Die Seite an sich ist noch nicht fertig, geplant wird jedoch sie offiziell in den nächsten Monaten online zu stellen. Davor gilt es vorher jedoch noch ein paar Punkte abzuhacken. Kontakdaten sind auf dem CONTACT Punkt der Navigation zu finden. Die e-mail wird zu Zeit jedoch noch nicht regelmäßig überprüft.


    Mit Regelmäßigen Abständen sind Staffelähnliche Postabstände gemeint. So sollen ca 3 Monate zweifach wöchentlich Beiträge erscheinen und daraufhin herrscht ein kurze kreative Pause (Von einem Monat). In der Regel wird ein Beitrag lang, wärend der andere eher durch Visuelle Werte überzeuegen sollte.

  • Dafür klingt deine Anfrage aber schon ziemlich professionell - du weisst ziemlich genau, was du willst :).


    Zum Impressum: Mailadresse und Kontaktformular reichen aus rechtlicher Sicht nicht aus. Das Impressum (oder die "Kontakt"-Seite) muss unbedingt eine "ladungsfähige" Adresse, d.h. (Klar-)Name, Postanschrift sowie eine Möglichkeit, dich innerhalb von 24 Stunden zu erreichen, enthalten. Wann in Deutschland dazu eine Email (die auch entsprechend oft geprüft werden müsste) genügt oder eine Telefonnummer nötig ist, kann ich aus dem Stehgreif nicht beurteilen (in welchem Land lebst du denn?). Da empfehle ich dir, dich entsprechend schlau zu machen.


    Zur Anzeige: Wie skaliere ich als Besucher die Website auf 67%? Die Wix-Einblender nerven anbei auch etwas - überdecken zum Beispiel das Hauptmenu. Warum nutzt du nicht Wordpress oder ein/en anderes/n weniger widerspenstiges/n CMS bzw. Blogging-Dienst?


    Wenn das Anzeige-Problem gelöst ist, werde ich mir mal einen der Probeartikel genauer ansehen und den Arbeitsaufwand einschätzen (die Kreativitätspause würde - wenn richtig getimed - zumindest das Problem von Ferienabwesenheiten meinerseits lösen). Wenn du in Sachen Reichweite bei Null anfängst (und ich weiss, wie mühsam der Aufbau ist), muss ich nämlich damit rechnen, von Bewerbung vorerst relativ wenig zu haben - andererseits sind Jugendliche (=Schüler, Azubis etc.) eine passende Zielgruppe. Und da überdies selbst gerne kreativ bin, klingt das letztlich nach einem spannenden Projekt :).

  • Ich hoffe meine Antwort kommt nicht zu spät :)


    Zuballerst danke, deine Worte waren bis jetzt sehr hilfreich für mich und den Aufbau meiner Website. Ich habe mich bezüglich des Impressums auch nochmal etwas schlau gemacht und festgestellt wie wenig ich doch darüber wusste, weshalb ich es in nächster Zeit auch noch einmal überarbeiten werde.


    Die Anzeige kann man direkt in den Browser Einstellungen ändern, mit einem Klick auf die Menüschaltfläche sind die Zoom Funktionen direkt sichtbar. Für gewöhnlich behält dieser dann die Skalierung auch für die geänderte Seite. Ich suche zurzeit noch einen Weg mit dem ich die Besucher der Seite darauf aufmerksam machen kann ohne die die Seite (und die Besucher die damit kein Problem haben werden) damit voll zu spamen.


    Mir ist durchaus bewusst das die Werbebanner nerven, ich habe bis jetzt jedoch noch keinen Webseitenanbieter aufgefunden der mit so vielen hilfreichen Tools agiert wie Wix, was für den Grafischen Teil meiner Seite unverzichtbar ist. Falls das mit der Website dann auch eine Weile laufen sollte, werde ich in betracht ziehen diese von Wix entfernen zu lassen. Jetzt im Moment sehe ich dazu jedoch noch keinen Grund dafür Geld zu zahlen.

  • Meine Antwort kommt wohl eher zu spät als deine :).


    Ich habe die Zoom-Funktion gefunden, danke für den Tipp! So konnte ich mir jetzt zumindest einen Überblick über einen der Blog-Artikel verschaffen. Ich denke, wenn die Seite erst einmal richtig funktioniert (ohne Zoom, und z.B. auch ohne die 11-fache Anzeige des Anime-Gesichtes oben links, von welcher ich annehme, dass die auch nicht so gedacht ist) und der rechtliche Rahmen stimmt (Impressum, Datenschutz!), kann ich das Korrekturlesen übernehmen.


    Was die Wix-Werbebanner betrifft: Dass eines davon das Hauptmenü überlappt ist in meinen Augen eigentlich ein No-Go, weil es die Nutzbarkeit der Seite erheblich einschränkt. Kann man das auch woanders hin verschieben (oder alternativ das Menü umplatzieren)?


    Was die "vielen nützlichen Tools" betrifft, kann ich nur ein selbstgehostetes Wordpress empfehlen. Webspace und Domain kosten zwar ein paar wenige Euro (oder Franken), aber für eine werbefreie, selbst gestaltbare Seite mit einer schier endlosen Auswahl möglicher Plugins und Tools sind mitunter weniger als 5 Euro/Franken im Monat gut angelegt. Aber das ist deine Entscheidung :).


    Zum Impressum: Um kurz zusammenzufassen, was du wahrscheinlich schon gelesen hast:


    Unter den Menupunkt "Impressum" gehört die 'ladungsfähige' Postadresse mit wirklichem Namen und allem, was es braucht, damit ein Brief ankommt. Dazu eine Möglichkeit, dich innerhalb von 24 Stunden zu erreichen (e-recht24 sollte eine Vorlage und alle nötigen Einzelheiten dazu liefern).


    Der Disclaimer-Text, der zur Zeit unter "Impressum" steht, gehört in Deutschland (vermutlich auch in Österreich?) auf eine separate Seite, die über einen Menupunkt "Datenschutz" erreichbar sein sollte (in der Schweiz darf meinen Informationen nach beides auf einer Seite zusammengefasst sein - hier sind die Abmahn-Anwälte auch nicht so aktiv wie in Deutschland).


    Sag doch nochmal bescheid, wenn du entsprechend weitergekommen bist!