Kommentare zu Werbezwecken

  • Hallo zusammen,


    es kommt immer wieder vor, dass ich Kommentare zu (teilweise älteren) Blogposts bekomme, die so aussehen als würden sie zum Inhalt passen. Wenn ich mir den Kommentar dann genauer ansehe, merke ich aber, dass der Kommentar eigentlich nur den Sinn hat, Werbung für die Seite des Verfassers zu machen. Aktuell habe ich wieder so einen Fall. Vor Jahren veröffentlichte ich einen Post über Rückenprobleme und wie sehr wir uns mit unserem (Sitz-)Verhalten kaputt machen. Damals war das Thema bei mir dank Hexenschuss sehr aktuell. Vor ein paar Tagen kommentierte nun genau auf diesen Post jemand aus der Schweiz und verlinkte seine Angebotsseite zu Stehpulten und allgemein Bürogestaltung.


    Mich würde interessieren, wie ihr das seht: Gehört es belohnt, dass jemand den Beitrag (vermeintlich?) aufmerksam liest und einen Kommentar da lässt? Fühlt es sich so an, als werde eure Seite für kostenlose Werbung missbraucht? Interessiert es euch gar nicht und ihr seid über jeden Kommentar froh?
    Es gibt ja auch genug Blogger, die hoffen durch einen Kommentar einen Gegenbesuch/Gegenkommentar zu bekommen und es stört normalerweise keinen. Wo hört das eine auf, wo fängt das andere an?


    Bei zu dreister Werbung habe ich in der Vergangenheit den ganzen Kommentar gelöscht, manchmal auch nur den Link rausgenommen. Irgendwie würde ich aber gerne eine einheitliche Schiene fahren, weiß aber nicht ganz wie ich das handhaben soll.


    Wie sieht ihr das? Würde mich über eine angeregte Diskussion zu dem Thema echt freuen, da ich grad etwas ratlos bin.


    Schöne Grüße


    Suzu

  • Hallo :)


    Ich bekomme hin und wieder auch solche Kommentare, oft auch in Englisch (??).
    Ich lese mir jeden Kommentar durch und alles was meiner Meinung nach Werbung ist wird gelöscht. Kommentare sind zwar schön, aber zumindest mir nicht so wichtig wie eine "Ordentliche" Website. :)


    LG
    Cedric

  • Hallo :)


    Ich bekomme hin und wieder auch solche Kommentare, oft auch in Englisch (??).
    Ich lese mir jeden Kommentar durch und alles was meiner Meinung nach Werbung ist wird gelöscht. Kommentare sind zwar schön, aber zumindest mir nicht so wichtig wie eine "Ordentliche" Website. :)


    LG
    Cedric

    Das sehe ich genau so. Also auch wenn ich unter aktuellen Beiträgen irgendwas erhalte, was mehr Links als Text enthält, wird das einfach gelöscht. Wenn der Link allerdings wirklich zum Thema passt und hilfreich ist, dann darf das Kommentar auch bleiben... aber halt nur, wenn ich wirklich überzeugt davon bin.

  • Werbung ist okay. Ich mache mir ja selber Gedanken darüber, wie ich meinen Blog bewerben kann.


    Spam nervt allerdings und wird gelöscht.


    Die Grenze, die ich beim Löschen von Kommentaren ziehe, ist also nicht die zwischen Werbung und keiner Werbung, sondern die zwischen Spam und Werbung. Meistens ist die Unterscheidung relativ klar. Die falsche Sprache. Ein Link, der nur am Rande etwas mit dem Thema zu tun hat. Viel zu viele Links oder Links auf Onlineshops.


    Wenn jemand meinen Blog für Werbung nutzt und sich dabei klug anstellt, habe ich hingegen kein Problem damit. Also, angenommen ich würde über etwas bestimmtes schreiben und jemand kommentiert dann mit einem Link zu einem relevanten Webshop. Ja, warum nicht? Hat man aber leider selten. Ich frage mich also: Bringt das Kommentar nur seinem Verfasser etwas oder haben ich und meine Leser auch etwas davon? Will da jemand etwas beitragen oder nur abcashen?


    Was gar nicht geht, eh klar: Affiliate-Links in den Kommentaren.

  • Interessantes Problem... hm... bis jetzt hatte ich noch keinen Kommentar, der so offensichtlich nur als Werbung gedacht war, daher kann ich nur darüber theoretisieren. Mein Blog ist rein privat bzw. rein privat ist kein Blog, aber ich betreibe ihn nicht zu komerziellen Zwecken. Ein reiner Werbelink zu einem Webshop u.ä. in den Kommentaren könnte den Status meines Blogs komplett ändern und ob ich das möchte... das glaube ich eher nicht.
    Andererseits, wenn sich jemand die Mühe gemacht hat, den Artikel wirklich zu lesen, wäre es ja auch schade um die Arbeit, nicht wahr? Vermutlich würde ich in dem Fall nur den Link löschen.

  • Mit dem aktuellen Blog habe ich da bisher keine Probleme. Klar, hier und da sind tatsächlich mal Kommentare dabei, die nur der Werbung dienen. Wenn der Post nichts mit dem Beitrag zu tun hat oder eine offensichtliche URL enthält, dann wird er gelöscht.


    Mit meinem alten Blog hatte ich weitaus mehr "Spam" - Selbst der Name war schon reine Werbung. Da musste ich täglich aussortieren.


    Jeder macht auf seine Art ein wenig Werbung, wenn er einen Kommentar hinterlässt, aber es muss einfach zum Artikel passen.