Wie handhabt ihr das?

  • Hallöle! :-)


    Ich wollte mal fragen, wie ihr das mit den Posts auf euren Blogs handhabt?
    Bereitet ihr die immer am selben Tag vor oder doch manchmal bereits am selben Tag 2 Blogposts, damit sie dann nur noch absendefähig sind?
    Bei mir ists so, dass der Blogpost für Montag jetzt auch in den Startlöchern steht und die Bilder definitiv mal fertig gemacht werden. Text und Co. schreibe ich dann meist am Tag selbst.


    Habt ihr da eine gewisse Ordnung auch wann ihr was postet?


    Würde mich mal interessieren. :)


    Liebe Grüße

  • Wow, also so organisiert wäre ich auch gerne!
    Ich überlege sie mir ja meist erst im Laufe der Woche was ich poste, mache mir dann ein paar Notizen und schreibe Ideen auf.


    Vielleicht machen wir morgen noch Bilder für den Post am Mittwoch. :)

  • Meistens schreibe ich einmal die Woche und stelle direkt on. Nun ist es aber so, dass ich ja auch rezensiere und finde, es sollte nicht zu viel Zeit zwischen Lesen und Schreiben vergehen. Daher kann es auch mal sein, dass ich etwas schreibe und erst in der Folgewoche online stelle, wenn ich in der aktuellen Woche bereits etwas gepostet habe. Dafür habe ich dann in der Folgewoche Luft. Die Rezensionen sind ja zeitlich nicht so aktuell, dass es einen Unterschied machen würde, ob ich sie diese oder nächste Woche poste, insbesondere da ich nicht mit Rezensionsexemplaren arbeite, sondern Bücher bespreche, die ich selbst ausgewählt und gekauft habe, da wartet also keiner auf meinen "Senf" :-) Und Bilder habe ich ohnehin nicht in meinen Blogs, nur auf der "Über mich"-Seite, mein Foto mit den lila Haaren ist sozusagen mein Markenzeichen, auch wenn der aktuelle Lilaton etwas davon abweicht. Das verteile ich auf alle Blogs, dann erkennt man mich :D

  • Ich habe Posts grob vorgeplant, da ich ein kleines Kind und nen Toddler hier habe, noch nen halben Zoo etc. ist zu weit vorausplanen oft sinnlos, man muss flexibel sein, statt in Ruhe das Themenmakeup zu schminken, endet man schon mal in der Notaufnahme mit dem Kind oder so... Aber joa, man ist halt flexibel.


    Ab und an ergibt sich die Gelegenheit, Bilder für einen anderen Post gleich mit zu schiessen, wenn man gerade eh am Fotografieren ist - oder ich nehme ein besonders gelungenes Bild, bearbeite es schnell noch und poste es dann schon mal bei Facebook und Instagram, bis der eigentliche Blogpost dann online kommt, dauert es meist eh noch, aber so habe ich Content für Facebook und Insta und später noch mal für den Blog und wieder Facebook und auch Instagram, weil ich ja mehrmals nur ein Bild im Beitrag verwende.


    Es kommt auch auf den Post drauf an, Reviews haben längere Vorlaufzeit, da muss getestet werden, vor dem Test werden aber die ersten bilder geschossen, das Produkt soll ja makellos aussehen. Weitere Bilder (swatches) werden dann meist erst geschossen, wenn ich kurz davor bin, den Post jetzt dann schreiben und zu Ende zu stellen.


    Outfit posts bereite ich meist länger im Voraus vor, teasere erst über Facebook und Instagram an und poste meist erst so 7 - 10 Tage später auf dem Blog.


    Ich habe aber einen Planer und Notizbuch für alle notwendigen Notizen, PR Kontakte etc. habe auch mehr oder weniger feste Zeiten für PR Kram, Social Media Kram etc. - ich schaue noch, wie ich mich am besten strukturiere, aber es wird.

  • Ich schreibe auch manchmal vor, wenn ich gerade so im Schreibfluß bin und Zeit dafür habe. Das stelle ich mir dann auf dem Desktop in einem Ordner bereit. Ich finde, es geht zu viel unter, wenn man zu schnell hintereinander postet und man sollte auch seine Follower nicht verärgern, wenn sie ständig mit Mails über einen neuen Post zugeballert werden.

    Grüße von Tina


    timefoodblog.wordpress.com
    wachteltara.wordpress.com

  • ganz unterschiedlich.
    meistens schreibe ich und stell sie auch gleich online.


    außer ich schreibe zwei oder mehrere einträge an einem tag, dann stell ich den anderen so ein, dass er am nächsten (übernächsten...) tag zu einer bestimmten uhrzeit von selber online geht.
    das ganze habe ich auch mit twitter verknüpft, so dass ich mich darum dann nicht auch noch kümmern muss.
    wenn er dann online ist, stell ich ihn schnell per hand auf facebook ein.

  • Vielen Dank euch für die Antworten! Ich habe jetzt auch überlegt mir einen Blog Planner zu holen oder ein Notizbuch anzuschaffen und meine Blogposts mehr durchzuplanen und allgemein etwas mehr Ordnung hinein zu bekommen.


    Interessant aber auch zu sehen, wie das andere so handhaben. Manche planen weit voraus, manche weniger und manche gar nicht. Ich gehöre wohl zu gar nicht oder weniger wenn ich mir eure Antworten so durchlese! :D

  • Ich nutze den Kalender in Wordpress, um die Beiträge vor zu planen und habe auch so eine "Ideen Merkliste". Wenn ich mal Zeit und Muse habe versuche ich schon einige Fotos (gerade Beautykram) bei einem Shooting zu knipsen. Outfits werden bei mir immer zwischen Tür und Angel geknipst. Also groß zu ner extra zum Outfit passenden Location fahren ist im Winter nie und im Sommer selten drin.


    Berichte schreibe ich dann manchmal vor, manchmal spontan. Ganz unterschiedlich.

  • Ursprünglich habe ich immer versucht, zu schauen, dass zumindest so 2 Posts geplant sind.
    Abi sei dank klappt das aber nicht mehr und ich bin froh, wenn ich es überhaupt noch schaffe, irgendetwas zu posten xD
    Wenn ich Zeit habe, versuche ich aber auch weiterhin ein/zwei Posts vorzubereiten.. einfach, um einen kleinen Puffer zu haben. ;)

  • Das ist eine echt gute Frage! :D


    Meist mache ich zuerst die Fotos, egal um was es geht. Im Normalfall kann ich auch besser zusammenhängende Texte schreiben, wenn ich das passende Foto dazu vor Augen hab (weil es nämlich schon fertig bearbeitet und im Post eingefügt ist, bevor ich auch nur einen Buchstaben geschrieben habe!). Am Ende dümpelt der Post dann meist noch einige Tage bis Wochen fertig vor sich hin, und wenn ich mir sicher bin, dass ich ihn endlich mal veröffentlichen will, dann setze ich eventuelle Verlinkungen und ab geht's :) So organisiert wie Katiesview wäre ich ja auch gern ;)

  • Ich schreibe wie ich lustig bin, da meine Worte ein Eigenleben besitzen.
    Also ein Zettel und ein Stift ist immer von Vorteil bei mir. Manchmal fallen mir in den unpassendsten Situationen einfach Dinge ein und das schreibe ich dann auf. Sonst schreibe ich auf Word und dann bearbeite ich nur noch auf dem Blog mit Bildern etc.

  • Also schreiben und sofort posten passiert bei mir nur noch sehr selten. Meistens plane ich Posts voraus, mache mir schon einmal Stichpunkte mit den Inhalten, die auf jeden Fall im Text unter gebracht werden sollen und schreibe ein paar Tage vor Veröffentlichung den Text. Vor allem passiert es mir oft, dass mir nach "einmal drüber schlafen" noch wichtige Gedanken zu dem jeweiligen Post kommen, sodass es ganz gut ist mit einem Puffer zwischen Schreiben und Veröffentlichen zu haben, um noch einmal den Text lesen und überarbeiten zu können. Es ist ähnlich wie bei der Bildbearbeitung - mit etwas zeitlichem Abstand sehe ich manchmal Dinge, die mir bei "in einem runter schreiben und posten" verloren gehen würden.


    Dass ich allerdings 3-4 komplett fertige Posts im Wordpress-Kalender vorgeplant habe, ist bei mir leider noch ein utopischer Zustand. Aber definitiv etwas, was ich gerne erreichen würde. :D

  • Ich habe nur einen festen Tag mit einem festen Thema.
    Rezensionen kommen am Montag.
    Da ich sehr viel lese, habe ich meistens 2 Wochen im voraus geplant welche erscheinen. So passiert es mir auch nicht dass ich Rezensionsexemplare vergesse :)
    Ansonsten schreibe ich immer so, wie es aus mir raus kommt. Meist habe ich einen Tag, an dem ich 4 Posts fertig habe ... Die plane ich dann so wie ich es gut finde ...
    Ich denke im Schnitt habe ich 3 Tage an denen ich poste.

  • In meinem Blog dreht sich alles um die Kunst, die ich selbst herstelle.
    Ich plane also gar nichts, sondern poste, wenn ich Zeit und Material habe. Anders geht es nicht!


    Größere Projekte können bis zu 40 Stunden Zeit beanspruchen - und die wollen dann für den Blog erst noch dokumentiert werden: Abfotografieren, bearbeiten und Blogbeitrag schreiben kosten dann weitere 1 bis 3 Stunden Zeit.


    Dann habe ich eine Rubrik, die sich um Skizzen dreht. Skizzen dauern maximal 30 Minuten und der kleine Gedankenanstoß dazu ist in 15 Minuten absendebereit. Die werfe ich bei Gelegenheit zwischen, wenn sonst mehrere Wochen bis zur Fertigstellung eines nächsten großen Projektes, mehrere Wochen nichts auf dem Blog los wäre.