Wie oft bloggt ihr so?

  • Ich verfolge ja keine bestimmten Ziele mit meinem Blog (oder noch nicht). Darum mache ich mir auch keine Gedanken darüber, wie oft ich was schreibe.


    Im Moment ist die Motivation natürlich gross und ich könnte täglich was schreiben...

    Ich habe mir jetzt aber einige Sachen gespart, mit dem Gedanken, dass ich nicht immer so motiviert sein werde. Und ich möchte nicht einer dieser Blogs haben, wo dann immer wieder steht "sorry, dass ich so lange nichts geschrieben habe"...

    Wenn ich also von Anfang an weniger schreibe, dann kann ich später immer noch mehr machen. Umgekehrt sieht es komisch aus ;-)


    Wie macht ihr das? Wie oft schreibt ihr? Und ist es immer ganz regelmässig oder wie ihr gerade Lust habt?

  • Moin,


    ich blogge dann, wenn ich etwas zu erzählen habe - und wenn ich die Zeit finde. Ich habe trotzdem eine Stichwortliste, worüber ich noch nachdenken und schreiben möchte.


    Natürlich macht sich das in den Zugriffszahlen bemerkbar, wenn ich manchmal jeden zweiten Tag was Neues poste und dann wie zuletzt im Sommer einige Zeit gar nichts. Ich hab zwar einerseits den Ehrgeiz, auch gefunden und gelesen zu werden, aber andererseits ist es doch "nur" ein Hobby für mich, mit dem ich mich nicht unter Druck setzen möchte.


    Natürlich kenne ich die klugen Ratschläge in Sachen "Regelmässigkeit!". Aber ich persönlich finde Qualität aka "Content is king" deutlich wichtiger. Das merkt man doch auch am eigenen Leseverhalten, oder geht Euch das nicht so? Es gibt Blogs, da erscheinen unregelmässig richtig gute Artikel, denen folgt man dann auch gerne. Und dann gibt es solche, die man trotz "pünktlich" erscheinender Postings doch wieder entfolgt.


    LG Lin

  • Also ich blogge meist immer sofort wenn ich ein Thema habe.

    Ich habe keine festen Tage oder Zeiten.

    Es sei denn ich weiß jetzt schon, dass ich in den kommenden Wochen nicht so viel posten werde. Dann setze ich das Veröffentlichungsdatum entsprechend anders.

    Beispielsweise habe ich in den nächsten paar Tagen ungefähr 6 Artikel in der Pipeline danach ist aber (vorerst) bis Mitte Nov. nichts bloggenswertes.

    Also werde ich wahrscheinlich 2 Themen heute, 2 kommende Woche und 2 Anfang Nov. veröffentlichen.

  • Bei mir hängt das ganz stark davon ab, wie viel Zeit ich habe. Ich arbeite so gut wie jeden Morgen beim Frühstück ca. eine Stunde lang am Blog - Kommentare beantworten, Artikel schreiben, Bilder bearbeiten. Da ich für die meisten Beiträge aber durchaus mehrere Stunden brauche, gibt es manchmal nur einen Artikel pro Woche... und wenn ich mehr Zeit habe, auch schon mal zwei bis drei.

  • Ich habe zwei ganz feste Tage, an denen meine Beiträge erscheinen. Montags gibt es Bücher und Donnerstags Kreatives.


    Außer der Reihe gibt es nur Beiträge, wenn ich an Aktionen teilnehme. Oder sich bei mir ein Stau an Büchern angesammelt hat, die präsentiert werden wollen.


    Das Schreiben erledige ich in der Regel am Mittwoch und am Sonntag. Da habe ich Zeitfenster, um meinen Blog vorzubereiten. Aktuell habe ich meine Beiträge für diesen Monat schon alle fertig und auch die ersten für den Dezember. Ich schreibe gerne mit einem 2 Wochen Puffer, falls mal was dazwischen kommt.

  • Bei mir hängt das ganz stark davon ab, wie viel Zeit ich habe. Ich arbeite so gut wie jeden Morgen beim Frühstück ca. eine Stunde lang am Blog - Kommentare beantworten, Artikel schreiben, Bilder bearbeiten. Da ich für die meisten Beiträge aber durchaus mehrere Stunden brauche, gibt es manchmal nur einen Artikel pro Woche... und wenn ich mehr Zeit habe, auch schon mal zwei bis drei.

    So habe ich es eine Weile lang auch gemacht ... immer beim Frühstück was für den Blog.
    Problem: Frühstück gibt es bei mir nicht mehr. Mo-Fr muss (will) ich um 6 Uhr an der Arbeit sein, damit ich nachmittags Zeit für Pony und Sport habe und nicht bis Sonnenuntergang im Büro sitze. Am Wochenende bin ich meistens unterwegs, im Kuhstall oder muss erst das Geschirr spülen, bevor ich überhaupt essen kann. Und so gibt es dann halt erst mittags was, wegen mangelnder Motivation bezüglich Hausarbeit. ;) Leider ist dabei aber auch das Bloggen mit weggefallen. Generell erscheinen mir in letzter Zeit keine Themen mehr bloggenswert (oder ich will nicht drüber schreiben, weil ich keine Lust habe, meine Meinung ins Internet zu schreiben).

    Und schon ist von meinem Blog auch nur noch das Wrack übrig :( Ich bin gespannt, ob sich das irgendwann wieder ändert und mehr als ein Beitrag im Monat erscheint.

  • Bevor unsere jüngste geboren wurde, hatte ich noch Zeit mehrere Beiträge pro Monat zu schreiben. Jetzt bin ich froh wenn ich einen schaffe ;(


    Auch wenn ich wieder mehr Zeit habe, schreibe und Poste ich, wenn ich was habe. Ich habe es auch schon mal probiert im voraus zu schreiben und planen. Allerdings hatte ich immer zuckende Hände, und konnte die Beiträge, sobald sie fertig waren, nicht einfach warten lassen :D


    Also nein, bei mir gibts und wird es wohl auch nicht geben, nach Zeitplan zu posten. Das einzige was ich möchte, sind dann MINDESTBeiträge die ich gerne online hätte.


    So ein Post ist ja auch nicht mal schnell von der Hand geschrieben.

  • Ich blogge i.d.R. dreimal in der Woche.

    Montags nehme ich an der Montagsfrage teil, sonntags poste ich ein Musikvideo und sage zwei-drei Sätze dazu.

    Donnerstags kommt dann immer mein "Hauptbeitrag", wie ich ihn nenne. Das ist der Beitrag, in dem ich über alles mögliche schreibe. Mal ist es eine Buchrezension, mal eine Kurzgeschichte von mir oder auch etwas ganz anderes.


    Als ich mit dem Bloggen anfing, setzte ich mir selbst die Aufgabe, einmal in der Woche zu bloggen, da es sonst schnell wieder eingeschlafen wäre (ich kenn mich ja ^^'). Mittlerweile läuft mein Blog seit 5 1/2 Jahren, also hat es funktioniert ;)

    Im Moment ist die Motivation natürlich gross und ich könnte täglich was schreiben...

    Ich habe mir jetzt aber einige Sachen gespart, mit dem Gedanken, dass ich nicht immer so motiviert sein werde. Und ich möchte nicht einer dieser Blogs haben, wo dann immer wieder steht "sorry, dass ich so lange nichts geschrieben habe"...

    Das kenne ich auch und verfahre dann genauso: Ich bereite Beiträge vor und "spare sie auf". Ich habe oft ein-zwei Monate im Voraus fertig, sitze aber genauso oft Mittwochabends noch ein meinem Beitrag für Donnerstag. :D

  • Wow! Das sind doch mal 7 verschiedene Antworten ;-)


    Eine "korrekte" Antwort gibt es schliesslich nicht. Viel mehr ist es auch davon abhängig, was das Ziel ist und welchen Stellenwert der Blog überhaupt für den Blogger hat.


    Vielen Dank für diese interessanten Antworten!


    Was ich für mich herausnehme...

    1. Ich werde versuchen eine gewisse Regelmässigkeit zu fahren.

    2. Auch mal was schreiben ohne direkt danach auf "Veröffentlichen" klicken.


    Ausserdem bringt mich die Aussage von "Lin" zum nachdenken betreffend Besucherzahlen. Nicht, dass ich irgendwelche Besucher hätte, LOL. Aber ich will ja mal welche haben und wenn Leser immer mal wieder zurück kommen, dann sollen sie auch immer was Neues vorfinden.

  • Ich Blogge ohne Regelmässigkeit, aber finde eigentlich jeden Tag Zeit.


    Ich veröffentliche alle 14-20 Tage einen neuen Artikel, aber in jedem Artikel stecken 5+ Stunden, und meine Artikel sind auch eher lange.


    Zudem schreibe ich noch ein Mal pro Woche einen Newsletter.


    Dazu nutze ich einen Autoresponder, also bekommt jeder Abonnent alle 7 Tage eine Mail automatisch, ich muss aber ab und zu den Autoresponder wieder "füllen" damit nicht jemand eine Mail verpasst.


    Newsletter sind bei mir meist kurz, da schreibe ich alles was zu wenig umfangreich für einen Artikel aber zu wichtig um vergessen zu werden ist.


    Einen Newsletter einzurichten kann ich nur empfehlen, dann werden Besucher die deinen Blog toll finden immer erinnert wenn ein neuer Artikel da ist.


    Und die gehen dann auch, und schauen sich den Artikel an - sonst hätten sie deinen Newsletter ja nicht abonniert 😉.


    LG

    DeenVonWebtipps